Drei aufregende und Nerven aufreibende Monate liegen hinter uns allen ...

Jetzt ist die Zeit gekommen, um auszuruhen und neue Kräfte zu sammeln.

 

 

Wir wünschen allen Kindern, allen Eltern und Freunden unserer Schule erholsame Sommerferien.

 

Informationen des Kultusministeriums

Liebe Eltern,

das Kultusministerium hat einen Elternbrief verfasst, in dem Informationen und Planungen für das kommende Schuljahr vorgestellt werden.

Den Brief können Sie hier downloaden

 

Elternbrief_Schuljahresstart 2020-Anlage
Adobe Acrobat Dokument 360.7 KB

Ferienakademie in den letzten beiden Sommerferienwochen

Das Kultusministerium bietet für Kinder, die eine Förderung benötigen, eine freiwillige und kostenlose Teilnahme an der "Ferienakademie" an.

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen dem Elternbrief:

Elternbrief Ferienakademie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.2 KB

Nächster Schritt zur Öffnung der Schulen läuft seit dem 22.06.2020 !

 

Stand: 13.06.2020

 

Mit Schreiben vom 10. Juni 2020 teilte Kultusminister Prof. Lorz mit, dass ab dem 22. Juni 2020 für die Zeit bis zu den Sommerferien der nächste Schritt zur Öffnung der Schulen erfolgt.

Die Schulen wurden mit der Schaffung der notwendigen Rahmenbedingungen beauftragt.

 

 

Unterricht

 

Demnach erhalten alle Schüler*innen der Grundschulen in Hessen ab dem 22. Juni 2020 wieder an fünf  Tagen in der Woche Präsenzunterricht an den Schulen.

 

Der Unterricht soll in konstanten Lerngruppen mit konstantem Lehrpersonal, in der Regel durch die Klassenlehrkraft, erfolgen und konzentriert sich zunächst auf die Fächer Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und die erste Fremdsprache.

Dazu sollen die Klassen einen festen Raum zugewiesen bekommen.

 

Aufgrund dieser Regelungen könne auf die bisher bestehenden Abstandsgebote im Unterricht verzichtet werden. Alle weiteren hygienischen Standards (regelmäßiges Händewaschen, Tragen eines Mund-Nasenschutzes, etc.) bleiben davon unberührt.

 

Die Klassen 1 und 2 sollen in der Regel vier Unterrichtsstunden, die Klassen 3 und 4 sollen fünf Unterrichtsstunden unterrichtet/betreut werden.

 

Die Eltern haben die Möglichkeit, ihr Kind durch ein Schreiben an die Schulleitung vom Präsenzunterricht an der Schule zu befreien. In diesem Fall wird das „Lernen Zuhause“ fortgeführt.

 

 

 

Betreuungsangebot:

 

Weiterhin kann der Zeitraum des Präsenzunterrichts an den Schulen durch schulische betreuende Angebote oder die Betreuende Grundschule bis 14.30 Uhr ergänzt werden.

 

Von dem Angebot der Betreuung können nur die Kinder partizipieren, die bereits vorher in den entsprechenden Angeboten gemeldet waren. Aus Kapazitätsgründen können eventuell nicht alle angemeldeten Kinder betreut werden.

 

In der Betreuung ist eine Durchmischung der Gruppen nicht zu verhindern. Daher gelten dort nach wie vor die festgelegte maximale Gruppengröße von 15 Kindern und die Einhaltung der Abstandsgebote.  

 

Bis zu den Sommerferien gibt es weiterhin keine Schulverpflegung. Die Eltern geben den Kindern bitte Lunchpaket(e) mit in die Schule. 

 

Die Planungen zur Umsetzung der Vorgaben durch das Kultusministerium für die Schule Marker Breite laufen bereits.

 

 

Detaillierte Informationen erhalten Sie im Laufe der kommenden Woche über Ihre Kinder und auf den bekannten Kommunikationswegen.

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. 

 

Eltern-Info mit Abfrage "Betreuungsbedarf"
Corona Elterninfo Präsenzunterricht ab 2
Adobe Acrobat Dokument 322.8 KB

Gelungener Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht …

 

Stand: 05.06.2020

 

Seit einer Woche befinden wir uns nun im „eingeschränkten Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht“.

Der Unterricht findet aktuell in Gruppen mit maximal 12 Kindern unter Beachtung der bekannten Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Die "Verhaltensregeln zur Vermeidung der Weiterverbreitung des Corona-Virus`" bilden zurzeit die Grundlage für das "Miteinander" in der Schule.

Trotz der notwendigen Einschränkungen ist ein Stück Normalität zurückgekehrt.

Ein großes Lob geht an die Kinder, die sich fast vorbildlich an die Regelungen halten und wieder fleißig mit ihren Lehrern lernen, lachen und erzählen.

 

Wir alle hoffen, dass der Weg in Richtung „Normalität“ weiter geht und dass das Corona-Virus bald besiegt ist.

Die Verantwortung für das Erreichen dieses Ziels liegt in der Verantwortung von uns allen.

 

 

Es geht wieder los ... Schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs.

Stand: 01.06.2020

 

Der Unterrichtsstart für alle Jahrgänge ist für den 02./03.06.2020 geplant !

Nach aktuellen Planungen wechseln sich dann jeweils Präsenztage (vier Unterrichtsstunden) und "Homeschooling-Tage" ab.

Einen detaillierten Plan erhalten alle Eltern rechtzeitig auf den bekannten Kommunikationswegen vom Klassenlehrer des Kindes.

Der Unterricht wird in Gruppen mit maximal 12 Kindern unter Beachtung der bekannten Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden.  Entsprechende Maßnahmen und Regelungen wurden für die Schule erarbeitet.

Diese "Verhaltensregeln" (siehe Downloadbereich) bilden für die kommenden Wochen die Grundlage für das "Miteinander" in der Schule.

 

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit den Kindern !

 

Eine "Notbetreuung" wird weiterhin angeboten für Kinder von Eltern, für die ein entsprechender Anspruch besteht.

 

Das muss `mal gesagt werden:

Das Team der Grundschule Marker Breite sendet ein "GROSSES DANKESCHÖN" an alle Eltern, die ihre Kinder in teils vorbildlicher Weise beim Lernen im "Home-Schooling" unterstützen !!!

Anmeldung Notbetreuung

Corona A N M E L D U N G zur Kindernotbe
Adobe Acrobat Dokument 469.3 KB
bestaetigung_fuer_berechtigte_berufs-_un
Adobe Acrobat Dokument 271.3 KB

Downloads:

200422Hygieneplan (003).pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.7 KB
200422Anhang zum Hygieneplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.8 KB
CORONA Verhaltenregeln ausführlich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 225.6 KB

 

 

ES GIBT IM AUGENBLICK WICHTIGERES ALS GEMEINSAM IN DER SCHULE ZU LERNEN !

 

LERNEN WIR WIEDER ALLE ...

MEHR RÜCKSICHTNAHME,

MEHR SOLIDARITÄT,

....…,

MEHR MITMENSCHLICHKEIT !

 

ALLES ANDERE KÖNNEN WIR SPÄTER NACHHOLEN ! 

Bleiben Sie gesund !

 

 

Die Schulleitung

 

Fürs Lernen Zuhause ist Eigeninitiative gefragt !

 

29.03.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir alle könne noch nicht wissen, wann ein gemeinsames Lernen in der Schule wieder möglich sein wird.

Deshalb ist es wichtig die bislang im gemeinsamen Unterricht erarbeiteten Inhalte zu wiederholen und zu festigen, damit nach Wiederbeginn des Unterrichts die neu zu erschließenden Inhalte auf einer gesicherten Basis aufgebaut werden können.

Der Zugang zu den Übungsmaterialien wird den Schülerinnen und Schülern der Schule Marker Breite auf unterschiedliche Art und Weise durch die Klassenlehrer/innen zur Verfügung gestellt.

Es ist in der momentanen Situation schwierig, die bearbeiteten Aufgaben vollständig durch die Lehrer/innen zu kontrollieren. Daher ist auch das Engagement und die Unterstützung der Eltern wichtig.

 

Jede Familie soll individuell entscheiden, wie und wann diese Aufgaben in den Alltag integriert werden können. Ein strukturierter Tagesablauf kann der momentanen Lage eine sehr große Hilfe sein!

 

Auch im Internet finden Sie zurzeit zahlreiche hilfreiche und interessante Tipps, Hinweise und Plattformen, die in dieser schwierigen Lage nützlich oder einfach nur unterhaltsam sind.

 

 

Und bitte bedenken Sie: In dieser für uns alle so schwierigen Zeit sind Hilfsbereitschaft, Füreinander da sein, Rücksichtnahme, miteinander sprechen, sich Mut machen, vorlesen und zuhören, lesen, lachen, spazieren gehen, bewegen an der frischen Luft, Spaß haben, spielen, malen, basteln, kochen, backen, ....  genauso wichtig wie die Erledigung der angebotenen Übungsaufgaben.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an ihre/n Klassenlehrer/in oder rufen Sie in der Schule an.  Wir sind für Sie da !

Wir wünschen Ihnen Geduld …

 

 

 

Vermeiden Sie soziale Kontakte in der Öffentlichkeit, bleiben Sie Zuhause

und bleiben Sie gesund !

 

Viele Grüße vom Marker-Breite-Team.

Notbetreuung - erweiterte Regelungen

23.03.2020

Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 – 6, deren Eltern in systemkritischen Berufen tätig sind:

Die Berechtigung, Kinder in die Notbetreuung während der Unterrichtszeit an Schulen (und Kitas) zu geben, ist durch den Kabinettbeschluss am Freitag in zwei Punkten erweitert worden:

 

1. Weitere Berufsgruppen, die von der Regelung erfasst werden, sind:

 

Beschäftigte von ambulanten Betreuungs- und Pflegediensten

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Abfallwirtschaft tätig sind mit Nachweis vom Arbeitgeber.

 

2. Die Berechtigung gilt auch, wenn nur ein Elternteil in einem der in der Liste genannten Bereiche tätig ist.

 

Für die Notbetreuung hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration ein neues Musterformular zur Verfügung gestellt, das wir Sie bitten ab Montag, 23. März für Neuanmeldungen zu verwenden.

 

In der Notbetreuung sollte die Gruppengröße auf drei bis fünf Kinder begrenzt sein.

 

 

Bei Fragen melden Sie sich bitte telefonisch im Sekretariat der Schule.

 

 

Was tun ... in der unterrichtsfreien Zeit ?

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

viele Verlage und Einrichtungen schicken (teilweise) interessante Angebote und Informationen zur Gestaltung der unterrichtsfreien Zeit an die Schule.

 

Einige interessante Tipps / Links (ggf. in den Browser kopieren) gebe ich gerne an Sie / euch zur eigenverantwortlichen Nutzung weiter:

 

 

- Die Zugangsdaten zur Lernplattform "Oriolus" haben wir bereits über die 

   Klassenelternbeiräte an Sie weitergeleitet. 

 

- Lernwerkstatt

   Im Augenblick wird die bei den Kindern beliebte Lernwerkstatt mit

   umfangreichen Lernangeboten zu stark vergünstigten Preisen angeboten:

   http://www.medienwerkstatt-

   online.de/products/lernwerkstatt_gs/lws_sammelbest.php

 

- Toller Erklärfilm der Stadt Wien für Kinder "Was ist Corona":

   https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw

 

- Rezeptbuch gegen Langeweile von Radio FFH:
   https://static.ffh.de/fileadmin/fm-
 dam/ffh.de/mediathek/galerien/2020/03/MAGAZIN/Kinder_zu_Hause_beschaeftigen/Rezeptbuch_gegen_Langeweile.pdf

 

- ANTON - die kostenlose Lern-App für die Schule

   https://anton.app
- ...
Wir wünschen allen Eltern und Kindern eine stabile Gesundheit !
Gruß aus der Schule Marker Breite

 

Corona-Info

 Stand: 13.03.2020 / 9.00 Uhr

Liebe Eltern,

 

das Coronavirus schränkt aktuell das öffentliche Leben in vielen Bereichen ein.

 

Wie Sie sicherlich schon in den Medien verfolgt haben, sind bereits einige Schulen geschlossen worden, um der Verbreitung des Coronavirus` entgegenzuwirken.

 

Wir können zurzeit nicht ausschließen, dass auch die Schulen in Korbach geschlossen werden müssen. Daher haben wir uns dafür entschieden, den Schülerinnen und Schülern vorsorglich „Unterrichtsstoff“ zusammenzustellen und mit nach Hause zu geben, damit die vorgegebenen Lerninhalte auch bei einer eventuellen Schulschließung im häuslichen Bereich bearbeitet werden könnten.

 

Aktuelle Informationen finden Sie wie immer auf unserer Homepage

www.schule-marker-breite.de

 

Mit freundlichem Gruß

 

D. Osthöver (Schulleiter)

 :

 

Aktualisierung: 13.03.2020 / 20.00 Uhr

 

In einer Pressekonferenz hat die Landesregierung heute um 17.00 Uhr bekannt gegeben, dass alle hessischen Schulen bis nach den Osterferien geschlossen bleiben !

 

Nähere Informationen und Regelungen können Sie hier nachlesen, sobald wir offizielle Informationen des Kultusministeriums vorliegen haben. (voraussichtlich Samstag, 14.03.2020)

 

 

 

Aktualisierung: 14.03.2020 / 10.00 Uhr

 


Um der Weiterverbreitung des Coronavirus‘ entgegenzuwirken, entfällt der Unterricht an der Schule Marker Breite zunächst bis zu den Osterferien.


Am kommenden Montag (16.03.2020) besteht im Zeitraum von 9.30 bis 11.30 Uhr noch einmal die Möglichkeit, Arbeitsmaterialien und persönliche Dinge aus der Schule abzuholen. Die Kinder werden an diesem Tag von den Lehrkräften mit Arbeitsaufträgen für die unterrichtsfreie Zeit versorgt.

Unterricht findet nicht mehr statt !

Ab Dienstag ist die Schule für Schülerinnen und Schüler nicht mehr geöffnet.

 

 Ausschließlich für Kinder von Eltern, die in bestimmten Berufsgruppen tätig sind (z.B. im medizinischen Bereich, in Pflegeberufen, bei Feuerwehr oder Polizei) wird bei zwingendem Bedarf eine Notbetreuung eingerichtet. Sollten Sie diese Notbetreuung benötigen, melden Sie dies bitte umgehend der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer Ihres Kindes oder im Sekretariat der Schule unter Angabe der unbedingt notwendigen Betreuungszeit.

Ein Betreuungsangebot nach den regulären Unterrichtszeiten findet nicht statt.

 

Die geplanten Elternabende werden verschoben. Sie erhalten zu gegebener Zeit neue Termine.


Die für den 19.03.2020 geplante Schulanmeldung wird verschoben.

 

 

Wir hoffen sehr, dass die Verbreitung des Corona-Virus` mit diesen Maßnahmen verlangsamt werden.


 

 

Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit an dieser Stelle.

Auch auf der Seite des Kultusministeriums finden Sie weitere detaillierte Informationen.

 

..................................................................................................................

Handballtraining mit Profis!

Am Freitag, den 24.01.2020 besuchten uns Vanessa Plümer und Maxime Struis von den Vipers Bad Wildungen (1. Handball Bundesliga), um mit den Schülerinnen und Schülern der 3.und 4. Klassen eine Bundesliga-Training durchzuführen.

Vielen Dank an die beiden! Es hat den Kindern sehr viel Spaß gemacht.

Verkehrsgefährdung unserer Schüler/innen !

Ein "altes Übel" ist aktuell wieder massiv zu beobachten:

Einige Eltern, die ihre Kinder mit dem PKW zur Schule bringen, parken im absoluten Halteverbot oder sogar auf dem Gehweg und gefährden somit Kinder auf dem Weg in die Schule !

Deshalb bitten wir alle Eltern nochmals, sich an die Verkehrsregelungen im Umfeld der Schule zu halten.

Bitte sprechen Sie Eltern an, die sich nicht an die Regelungen halten und dadurch die Kinder gefährden.